Dramatisch veränderte Märkte erfordern neue Konzepte

Disruption im Kosmetikmarkt?

Foto Galvagni Schönheit

Hat die Selbstzerstörung schon begonnen?  

Bad Mergentheim 4/2017. Wer was wissen will, muss fragen. Deshalb befragt das Team von Galvagni Schönheit regelmäßig seine Zielgruppe. Die Ergebnisse der Befragung, die im November 2016 bei Kosmetikerinnen mit eigenem Institut, Spa Managern und Spa Leitern durchgeführt wurde, sind alarmierend.

Das Resultat: Trotz Wirtschaftswachstum stecken viele Kosmetikinstitute und Spas in der Krise. Und das, obwohl die Gesamtmarktzahlen äußerst positiv sind.

Der Kosmetikmarkt in Deutschland wächst und wächst. In 2016 wurde ein Jahresumsatz von 13,6 Milliarden Euro erzielt. Die Prokopf-Ausgaben der Deutschen für Kosmetik sind damit die höchsten in ganz Europa.

Sie untermauern die guten Zukunftsaussichten, die die Messe Düsseldorf in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Wissler & Partner in einer aktuellen Studie aufgezeigt hat. Die Messe Düsseldorf konstatiert: Gute Chancen für professionelle Dienstleistungs-Kosmetik, denn auch die wirtschaftliche Situation ist stabil. Parallel dazu wächst das Bedürfnis der Menschen, nach kleinen Auszeiten im hektischen Alltag.

Scheitern trotz bester Bedingungen - was läuft da schief?

Doch das positive Bild ist trügerisch, denn die Quote der Unternehmensaufgaben ist doppelt so hoch wie die Durchschnittsquote aller Existenzgründungen. Wer genauer hinschaut, erkennt: Fünfzig Prozent der Kosmetikinstitute erzielen einen Jahresumsatz unter 50.000 Euro. In den letzten 10 Jahren haben fast 47.000 Betriebe geschlossen. Die Gründe für das Scheitern sind mannigfaltig. Was läuft da schief?

Marktbeobachter wie auch Galvagni Schönheit verzeichnen einen dramatischen Wandel im Verbraucherverhalten. Das Internet und Social Media treiben den Wandel an. Die Homepage, noch vor nicht allzu langer Zeit als "nice to have" angesehen, ist zum zentralen Werbemittel geworden. Doch auf ihrer Entdeckungsreise durch das Netz stoßen die User auch auf die Angebote der Mitbewerber und sind eifrig in der Markenwelt unterwegs. Mit ein paar Klicks zeigt sich: Exklusive Institutsmarken sind nicht länger ausschließlich in exklusiven Kosmetikinstituten erhältlich. Man findet sie sogar im Teleshopping - manchmal, und das ist besonders bitter, unter den Einkaufspreisen der Institute. Was tun angesichts des Preisverfalls? Wie den Imagewandel auffangen? Wo die Grenze ziehen, damit die Marge noch stimmt?

In enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Instituten hat Galvagni Schönheit eine Lösung erarbeitet. Der Schlüssel zum Erfolg liegt, wie Gerlinde Galvagni betont, in der eigenen Kosmetikmarke. Exakt auf die Bedürfnisse des jeweiligen Instituts abgestimmt und zielgenau positioniert sorgt sie für Individualität im Markendschungel. Sie fungiert als Alleinstellungsmerkmal und generiert zusammen mit einem professionellen Marketing Mehrumsatz  und eine enge Markenbindung.

Mit der Entwicklung von Eigenmarken - auch in kleinen Stückzahlen - hat Gerlinde Galvagni, Galvagni Schönheit, den Nerv der Zeit getroffen. Mittlerweile setzen viele professionelle Partner - ob Kosmetikerin oder Spa Manager, Fitness Studios, Hotels oder Kreuzfahrtschiffe auf Eigenmarken made by Galvagni Schönheit.

Weitere Informationen unter www.galvagni.de oder telefonisch unter Tel. 07931 95 88 699 

Weitere Artikel von Galvagni Schönheit GmbH

Alle Artikel des Kunden
Keine weiteren Pressetexte gefunden.

PR-AGENTUR, IDEENGEBER & RHEINGAU-EXPERTEN

PR Profitable

Markt 4 · 65375 Oestrich-Winkel im Rheingau
Fon 06723 913 76 74 · E-Mail l.malethon(at)pr-profitable.de

Bleiben Sie Up-To-Date

Sie finden uns auch auf Facebook und XING ...